»

Jun 24

Abu Dhabi nach Manila

Herzlich willkommen auf unserem ersten Blog Post, Abu Dhabi nach Manila.

Folge uns und nimm an unserer Reise auf die Philippinen teil.

Unsere Flugtickets haben wir bereits zwei Monate zuvor gebucht. Obwohl wir einen Zwischenstop in Muscat einlegen werden, war das preislich anders nicht machbar.

Das Ticket hat uns 1985 DHS gekostet. Das sind ca. 480 Euro. Ein Non Stop Flug waere natuerlich bequemer gewesen. Allerdings hat Etihad Airways fast 3000 DHS verlangt, was wir nicht bereit waren zu zahlen.

Die Gepaeckgrenze liegt bei 30 Kg. Das ist schon ordentlich. Wir haben es bisher noch nicht geschafft, unsere Koffer mit mehr als 20 Kg zu beladen. 😀

 

Oman Air ist eine sehr gute Fluggesellschaft. Beide Fluege (Abu Dhabi nach Muscat und Muscat nach Manila) waren puenktlich.

Muscat ist ein kleiner gemuetlicher Flughafen. Mit einigen Kreditkarten erhaelt man kostenfreien Zugang zu diversen Lounges. Und das weltweit.

In Muscat werden wir die Plaza Premium Lounge besuchen.

 

Was ist der Vorteil einer Lounge? 

  • gratis Essen und Getraenke (Ja! Die Plaza Premium Lounge bietet auch alkoholische Getraenke an)

  • Ihr koennt euch duschen. Das ist manchmal sehr praktisch auf laengeren Fluegen

  • Raucherbereich

  • kostenfreies WLan

  • ruhige Sitzgelegenheit (in der Rush Hour kann es jedoch auch mal voll werden)

Falls Ihr keine Kreditkarte oder Airline Status (z.B. Frequent Flyer) besitzt, die euch kostenfreien Zugang zu Lounges bietet, koennt Ihr gegen eine Gebuehr die Lounge benutzen.

Flug Abu Dhabi nach Muscat

Der Abflug ist fuer 05:35 angesetzt. Wir machen das immer so, dass wir bei internationalen Fluegen mindestens 3 Stunden vor Abflug am Flughafen sind.

Zu Urlaubszeiten kann der Flughafen in Abu Dhabi sehr voll werden. Das heisst, Ihr verbringt sehr viel Zeit beim Anstehen an den Security Checks, dem Check In und der Ausreise.

In Abu Dhabi gibt es zum Beispiel im Terminal 1 einen Security Check bevor man ueberhaupt in das Gebaeude reinkommt. Das kostet zusaetzliche Zeit.

 

Hast Du jemals einen Flug verpasst? Schreibe uns einen Kommentar.

 Um 02:30 kommen wir am Flughafen Abu Dhabi an. Nicht wirklich ausgeruht. 😀

Der Check In verlaeuft sehr schnell.

 

Habt Ihr schonmal von dem Bullet Scam in Manila Airport gehoert? Auch bekannt unter lagla bala oder tanim bala. Die Presse berichtete, wie Passagieren Patronen ins Gepaeck geschmuggelt wurden, um so Geld von ihnen zu erpressen.

 

Wir haben zum Glueck davon gehoert und lassen dementsprechende Vorsicht walten.

Nachdem wir nun am Flughafen Abu Dhabi angekommen sind, gehen wir direkt zum Gepaeckservice und lassen unsere Rucksaecke in Folie wickeln.

Bei Rucksaecken wuerden wir das sowieso empfehlen, ungeachtet dessen wo ihr hinreist.

 

Wrap your luggage

Wrap your luggage

 Das Einwickeln kostet je nach Groesse des Gepaeckstuecks zwischen 10 und 40 DHS. (2-10 Euro)

Den Gepaeckservice findet ihr am Flughafen Abu Dhabi in Terminal 1 vor den Check In Schaltern

Check In und Security Check verliefen reibungslos. In Abu Dhabi gibt es so genannte SmartGates.

Bei der Ausreise muss man nicht mehr zur Immigration und seinen Pass stempeln lassen. Man geht zu einer Schleuse, scannt Pass und Boardingpass und fertig sind die Ausreiseformalitaeten. Das funktioniert aber nur, wenn man sich fuer diesen Service angemeldet hat und wenn man ein Residence Visa fuer die Vereinigten Arabischen Emirate hat.

Das gute daran: Kaum noch Wartezeiten und der Pass fuellt sich nicht mit Entry und Exit Stamps.

 

Die Flugdauer von Abu Dhabi nach Muscat betraegt nur 45 Minuten. Es ist nicht weit nach Muscat. Luftlinie ca. 380km. Mit dem Auto koennte man die Strecke in ca. 5 Stunden fahren.

Das Flugzeug ist eine Embraer 175 mit zwei Sitzen an beiden Seiten. Der Fussraum war gigantisch. Das kann man mit diversen deutschen Fluglinien nicht vergleichen, wo Stefan mit seinen 2,08m Groesse schon Probleme bekam, ueberhaupt an den Sitz zu gelangen.

StefanandMercy_Abu_Dhabi_to_Muscat_Embraer_175

Manila we are coming!!!

Oman_Air_Embraer_175_Muscat

Oman Air Embraer 175 Muscat International Airport

Der Anschlussflug wird um 10 Uhr abheben. Das heisst, wir haben 3 Stunden im Transitbereich in Muscat.

Das klingt lange, ist es aber eigentlich nicht. Diese 3 Stunden beinhalten die Zeit fuer das Ein/Aussteigen, Busfahrt zum Terminal und das Boarding fuer den Weiterflug. Im Grunde mussten wir nur ca. 90 Minuten totschlagen.

In Muscat gehts vom Flugzeug mit dem Cobus zum Terminal. Ruessel (Fluggastbruecken) gibt es noch nicht, sind aber schon im Bau.

 

Und ab in die Plaza Premium Lounge.

Zeit zum Duschen und fuer ein zweites Fruehstueck.

Weit weg von der Heimat (Stefan kommt urspruenglich aus Muenchen) finden wir dann das:

 

Plaza_Premium_Lounge_Muscat

Time for breakfast

 

Von Muscat nach Manila 

 

Falls ihr die Wartezeit auf den Anschluss Flug in einer Lounge verbringt, vergesst nicht ab und zu mal einen Blick auf die Monitore zu werfen. Die Angestellten gehen naemlich nicht rum und weisen darauf hin, dass der Flug Ready for Boarding ist.

Eine letzte Zigarette und los gehts zum Boarding Gate. Mit dem Cobus gehts dann wieder uebers Rollfeld. Alles puenktlich. Sehr schoen.

 

Oman_Air_A330_Muscat

Oman Air A330

 

Oman_Air_Muscat_A330

Oman Air A330

 

Nun war der Flugzeuptyp ein wenig groesser. Ein Airbus A330.

Die A330 ist uns um Einiges lieber als die Boeing 777, da es an den Fensterreihen nur 2 Sitze nebeneinander gibt, bei der 777 sind es 3. So hat man wenigstens ein klein wenig mehr Privatsphaere.

 

Normalerweise fragen wir am Check In nach Sitzen am Ausgang. Mit Stefans 2,08 Groesse ist das auch selten ein Problem. Dieses Mal hat das leider nicht geklappt. Das bedeutet ein recht ungemuetlicher 8 Stunden Flug nach Manila.

Der Fussraum war okay, fuer normal gewachsene Leute. 😀

Der Service an Board sowie das Inflight Entertainment waren klasse. Mit Oman Air kann man nicht viel falsch machen. Wenn der Preis stimmt, werden wir wieder mit Oman Air fliegen.

 

Bevor Du fliegst, solltest Du dich fuer das Frequent Flyer Programm anmelden. Man weiss nie, wofuer man die gesammelten Meilen spaeter einmal gebrauchen kann.

Ankunft in Manila

 

Um 22 Uhr kommen wir in Manila an. Im Flugzeug wurden keine Immigration Cards ausgeteilt.

Anstellen, warten und am Ende festgestellt, Stefan muss eine ausfuellen. Also wieder zurueck, das Ding ausgefuellt und nochmal anstehen. Welch Freude! 😀

Man haette ja auch ein Schild aufstellen koennen.

Die Einreiseformalitaeten waren kein Problem. Es wurde nicht mal nach einem Rueckflugticket gefragt.

Das Gepaeck kam auch irgendwann an. Passt in Manila sehr gut auf Euer Gepaeck auf.

 

Da es am naechsten Tag mit dem Flieger nach Naga City weitergeht, werden wir die Nacht im Salem Domestic Guesthouse verbringen.

Gebucht haben wir das schon von Abu Dhabi aus mit Agoda.

Das Gaestehaus liegt strategisch optimal. Genau gegenueber des Terminal 4 (Domestic Terminal). Ihr koennt vom Guesthouse in 2 Minuten zum Terminal 4 laufen.

 

 

 

Das Salem Domestic Guesthouse koennen wir weiterempfehlen. Falls Ihr nur einen Schlafplatz in Flughafennaehe benoetigt, ist diese Unterkunft ideal.

Wir hatten das Zimmer bereits von Abu Dhabi gebucht. Die Rate pro Nacht betrug in diesem Zeitraum ca. 38 Euro.

Salem_Domestic_Guesthouse_Manila

Sale, Domestic Guesthouse

 

Salem_Domestic_Guesthouse_Manila2

All we need

 

Salem_Domestic_Guesthouse_Manila3

Bathroom

 

 Wir erreichen das Guesthouse um Mitternacht. In der Strasse gibt es einige Fast Food Shops, Bars und Restaurants. Die Gegend ist auch spaet abends recht belebt. Wir fuehlen uns hier recht sicher.

Unser naechster Flug wird morgen um 09 Uhr abheben. Uns bleiben 6 Stunden Schlaf. Nach dem anstrengenden Flug von Abu Dhabi nach Manila ist das definitiv nicht ausreichend. 😀 Aber besser als nichts.

Wie hat dir der Artikel gefallen? Hast Du schon in der Naehe des Flughafens Manila uebernachtet und kannst eine Unterkunft empfehlen? 

Wir freuen uns auf Dein Feedback.

 

 

Sharing is sexy!

2 Kommentare

  1. Urs

    Hey ihr 2
    Freue mich euch und eueren neuen Blog kennen zu lernen. Mit diesem Bericht hier habt ihr bei mit bereits krÀftig gepunktet. Das FF Programm wollt ich schon immer mal nÀher ansehen. Und der Tipp mit dem Guesthouse ist Gold Wert.
    WĂŒrde mich freuen euch mal live anzutreffen. Wer schreibt hier eigentlich, beide?
    LG, Urs

    1. Stefan@HometotheWorld

      Hallo Urs,
      freut uns sehr, dass Dir der Blog gefaellt.
      Wir teilen uns das Schreiben der Beitrage, je nachdem wer Zeit hat. Ist eine gute Teamarbeit. 😀

Kommentar verfassen